Was sollte ich mitbringen?

Das Gute vorweg: natürlich ist es einfacher, wenn man bereits Noten lesen kann oder schon mal ein Instrument gespielt hat. Beides ist aber nicht Bedingung, um bei uns ein Instrument zu lernen. Die heutigen Lehrbücher kommen zwar oft etwas gar bunt daher, sind aber so aufgebaut, dass sie alle nötigen Kenntnisse vermitteln.

 

Ein Blasinstrument wird (der Name sagt es...) mittels Luft zum Klingen gebracht. Und für einen grossen Bass braucht's da eben etwas mehr davon als für die handlichere Flöte. Für das Erlernen des Wunschinstrumentes sollten also minime körperliche Voraussetzungen gegeben sein. Aber auch hier findet sich immer ein Weg: wer die Posuane noch nicht halten kann, fängt vielleicht mit dem Es-Hörnli an.

 

Das einzige, was man wirklich mitbringen muss, ist ein bisschen Ausdauer und Geduld; denn ohne regelmässiges Üben geht es wirklich nicht. 15-30 Minuten pro Tag weniger am Computer, z.B. auf diesen Seiten ;-) und schon ist man dabei.

Kränzli Sponsoren 2018

Margrit & Ruedi Neeracher, Oberurnen